DJI P4 Multispectral

CHF 0.00

inkl. 7.7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit und Preis auf Anfrage, nehmen Sie mit uns Kontakt auf


DJI P4 Multispectral


Art.Nr. 70.13.002


0.0 von 5 Sternen

Highlights

  • Multispektrale Bildverarbeitung
  • Live NDVI-Ansicht
  • RTK-Modul
  • TimeSync

  Mehr Details

0.00000 Bewertung(en)

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Bewertungen Bewertung schreiben

Produktbeschreibung

DJI P4 Multispectral

DJI, der Weltmarktführer im Bereich ziviler Drohnen- und Luftbildtechnologie, stellte heute mit der P4 Multispectral einen neuen Standard für benutzerfreundliche Anwendungen mit Agrardrohnen vor. Sie wurde speziell für Präzisionslandwirtschaft und Flächenmanagement entwickelt.

Die P4 Multispectral kombiniert die Daten von sechs separaten Sensoren, um den Gesundheitszustand von Pflanzen zu erfassen. Das Auflösungsspektrum reicht von der einzelnen Pflanze bis hin zum kompletten Feld, darüber hinaus ist auch die Erfassung von Insekten, Bodengegebenheiten oder wucherndem Unkraut möglich. Bei erwartendem Wachstum im Agrardrohnenmarkt von 1,2 Milliarden USD im Jahr 2019 auf 4,8 Milliarden USD im Jahr 2024[1], stellen wir der Branche, mit der P4 Multispectral, ein völlig neues Werkzeug zur Verfügung. Einerseits lassen sich mit ihr Ernteerträge und Kosten optimieren, andererseits ermöglicht sie Umweltspezialisten die Überwachung der Vegetation auf dem von ihnen verwalteten Gebiet.

„Die P4 Multispectral kommt mit dem Versprechen, die Landwirtschaft und das Flächenmanagement durch die Erfassung präziser Daten auf Pflanzenebene zu revolutionieren – ohne, dass Fachkräfte vor Ort den Zustand manuell bewerten müssten“, erklärte Jan Gasparic, DJI Director für strategische Partnerschaften. „Durch die Kombination multispektraler Bildverarbeitung in einem zuverlässigen, effizienten und kostengünstigen Werkzeug, macht DJI diese revolutionäre Technologie weltweit zugänglicher für Fachkräfte, damit diese Drohnen einfacher in ihre Branche integrieren können.“

Präzise Multispektrale Bildverarbeitung

Die P4 Multispectral bietet ein gimbal-stabilisiertes Bildsystem mit einer integrierten Anordnung aus einem RGB- und fünf Multispektralkameras (inkl. Red Edge und Nahinfrarot). Damit lassen sich sowohl der sichtbare, als auch der unsichtbare Teil des Lichts erfassen. Diese Daten geben ausgebildeten Fachkräften einzigartige Einblicke in Vegetationsstress, Bodenzusammensetzung, -versalzung und -kontamination. Der integrierte spektraleSonnenlichtsensor maximiert die Genauigkeit und Konsistenz der Datenerfassung, wenn Aufträge zu unterschiedlichen Tageszeiten geflogen werden.

Die nahtlose Integration mit der Flugplanungsapp DJI Ground Station Pro gibt Piloten die Möglichkeit zwischen einer vorläufigen NDVI-Ansicht (Normalized Difference Vegetation Index) und der RGB-Ansicht, direkt vor Ort, zu wechseln und somit einen besseren Einblick zu erhalten. Darüber hinaus stellt das integrierte RTK-Modul und TimeSync sicher, dass jedes Foto präzise Metadaten enthält und somit für ein optimales photogrammetrisches Resultat sorgt – mit zentimetergenauer Präzision.

Kompatibilität mit industriellen Arbeitsabläufen

Die P4 Multispectral ist kompatibel mit den Standardarbeitsschritten, inkl. Flugplanung, Kartierung und anschließender Analyse mit Software von DJI oder anderen Anbietern. Durch Nutzung der DJI Ground Station Pro können Anwender automatisierte Aufträge wiederholt durchführen, inklusive Flugplanung, Auftragsdurchführung und Flugdatenmanagement. Um Vegetationsindexkarten zu erzeugen, können die erfassten Daten einfach in DJI Terra oder in eine Software-Suite eines Drittanbieters, wie Pix4D Mapper oder DroneDeploy importiert werden. Zusätzlich können Anwender der P4 Multispectral die Genauigkeit der RTK-Positionierung auch bei fehlender Internetverbindung mit der D-RTK 2 High-Precision GNSS Mobile Station und ihrer Unterstützung für alle wichtigen Satellitennavigationssysteme, verbessern. Alternativ kann auch ein Drittanbieter-RTK-Netzwerk über die Internetverbindung eines iPads verwendet werden.

Extrem leistungsfähig

Aufbauend auf dem Chassis der bekannten Phantom, nutzt die P4 Multispectral das leistungsstarke OcuSync-Übertragungssystem für ein unterbrechungsfreies Flugerlebnis mit geringen Signalinterferenzen, verbesserter Bildübertragung und bis zu 7 km Reichweite.[2]Jede der 2-Megapixel-Kameras verfügt über einen Global Shutter für eine präzise Bilddarstellung während des Flugs mit einer Flugzeit von maximal 27 Minuten pro Akku.

Der Anfang intelligenter Aufträge in der Landwirtschaft

    Flüge planen
    Daten erfassen
    Daten analysieren
    Daten basiert handeln

 
Technische Daten
Fluggerät

    Startgewicht
    1.487 g

    Diagonaler Abstand (Propeller ausgeschlosen)
    350 mm

    Max. Flughöhe über dem Meeresspiegel
    6.000 m

    Max. Steiggeschwindigkeit
    6 m/s (Automatische Flüge); 5 m/s (Manuelle Steuerung)

    Max. Sinkgeschwindigkeit
    3 m/s

    Max. Fluggeschwindigkeit
    50 km/h (Modus „P“); 58 km/h (Modus „A“)

    Max. Flugzeit
    Etwa 27 Minuten

    Betriebstemperatur
    0 °C bis 40 °C

    Betriebsfrequenzen
    2,400 GHz bis 2,483 GHz (Europa, Japan, Korea) 5,725 GHz bis 5,850 GHz (andere Länder / Regionen)[1]

    Strahlungsleistung (EIRP)
    2,4 GHz: < 20 dBm (CE/MIC/KCC)5,8 GHz: < 26 dBm (FCC/SRRC/NCC)

    Schwebefluggenauigkeit
    RTK ist aktiviert und funktioniert ordnungsgemäß:
    Vertikal: ± 0,1 m; Horizontal: ± 0,1 m
    RTK ist deaktiviert:
    Vertikal: ± 0,1 m (bei aktiver Sichtpositionierung); ± 0,5 m (mit GNSS-Positionsbestimmung)
    Horizontal: ± 0,3 m (bei aktiver Sichtpositionierung); ± 1,5 m (mit GNSS-Positionsbestimmung)

    Kompensation der Bildposition
    Die relativen Positionen der CMOS-Zentren der sechs Kameras und des Phasenzentrums der integrierten D-RTK-Antenne wurden kalibriert und sind in den EXIF-Daten jedes Bildes erfasst.

GNSS

    Hochempfindliches GNSS mit Einzelfrequenz
    GPS + BeiDou + Galileo[2] (Asien); GPS + GLONASS + Galileo[2] (andere Regionen)

    Hochpräzises Mehrfrequenz-Multisystem RTK GNSS
    Verwendete Frequenzen
    GPS: L1/L2; GLONASS: L1/L2; BeiDou: B1/B2; Galileo[2]: E1/E5
    Erste feste Zeit: < 50 s
    Genauigkeit der Positionsbestimmung: Vertikal 1,5 cm + 1 ppm (RMS); Horizontal 1 cm + 1 ppm (RMS).
    1 ppm deutet auf einen Fehler mit einer Zunahme von 1 mm über 1 km hin.
    Geschwindigkeitsgenauigkeit: 0,03 m/s

Kartierungsfunktionen

    Bodenauflösung (GSD)
    (H/18,9) cm/Pixel, H steht für die Flughöhe in Bezug auf den kartierten Bereich (Einheit: m)

    Datenerfassungsrate
    Maximaler Betriebsfläche von etwa 0,47 km2 für einen einfachen Flug in der Flughöhe von 180 m, d.i. GSD sind etwa 9,52 cm/Pixel

Gimbal

    Steuerbarer Bereich
    Neigen: -90° bis +30°

Sichtsystem

    Geschwindigkeitsbereich
    ≤ 50 km/h bei 2 m über dem Boden mit angemessener Beleuchtung

    Flughöhenbereich
    0 m bis 10 m

    Betriebsbereich
    0 m bis 10 m

    Reichweite Hinderniserfassung
    0,7 m bis 30 m

    Betriebsumgebung
    Oberflächen mit deutlichen Konturen und ausreichender Beleuchtung (> 15 Lux)

Kamera

    Sensoren
    Sechs 1/2,9-Zoll-CMOS, darunter ein RGB-Sensor zur Abbildung von sichtbarem Licht und fünf Monochrom-Sensoren für die multispektrale Abbildung.Pro Sensor: Effektive Pixel 2,08 MP (2,12 MP gesamt)

    Filter
    Blau (B): 450 nm ± 16 nm
    grün (G): 560 nm ± 16 nm
    rot (R): 650 nm ± 16 nm
    Red Edge (RE): 730 nm ± 16 nm
    nahes Infrarot (NIR): 840 nm ± 26 nm

    Objektive
    Sichtfeld (FOV): 62,7°Brennweite: 5,74 mm (35 mm Formatgleichwert: 40 mm) Autofokus eingestellt auf ∞Blende: f/2,2

    ISO-Bereich des RGB-Sensors
    200 - 800

    Monochrome Sensorverstärkung
    1 - 8x

    Elektronischer Global Shutter
    1/100 - 1/20000 s (Aufnahme mit sichtbarem Licht); 1/100 - 1/10000 s (multispektrale Aufnahme)

    Maximale Bildgröße
    1600×1300 (4:3.25)

    Fotoformat
    JPEG (sichtbare Lichtaufnahme) + TIFF (multispektrale Aufnahme)

    Unterstützte Dateisysteme
    FAT32 (≤32 GB); exFAT (> 32 GB)

    Unterstützte SD-Speicherkarten
    microSD mit min. Schreibgeschwindingkeit von 15 MB/s. Max. Speicherkapazität: 128 GB. Geschwindigkeitsklasse 10 oder UHS-I Spezifikation erforderlich

    Betriebstemperatur
    0 °C bis 40 °C

Fernsteuerung

    Betriebsfrequenzen
    2,400 GHz bis 2,4835 GHz (Europa, Japan, Korea)5,725 GHz bis 5,850 GHz (andere Länder / Regionen)[1]

    Strahlungsleistung (EIRP)
    2,4 GHz: < 20 dBm (CE/MIC/KCC)5,8 GHz: < 26 dBm (FCC/SRRC/NCC)

    Max. Übertragungsreichweite
    FCC/NCC: 7 km; CE/MIC/KCC/SRRC: 5 km(ohne Hindernisse und Interferenzen)

    Integrierter Akku
    6.000 mAh LiPo 2S

    Betriebsstrom/Betriebsspannung
    1,2 A bei 7,4 V

    Mobilgerätehalter
    Tablet-PCs und Smartphones

    Betriebstemperatur
    0 °C bis 40 °C

Intelligent Flight Battery (PH4-5870mAh-15.2V)

    Kapazität
    5.870 mAh

    Spannung
    15,2 V

    Batterietyp
    LiPo 4S

    Energie
    89,2 Wh

    Eigengewicht
    468 g

    Betriebstemperatur
    -10 °C bis +40 °C

    Ladetemperatur
    5 °C bis 40 °C

    Max. Ladestrom
    160 W

Intelligent Flight Battery Akkuladestation (Phantom 4 Serie Mehrfachladegerät)

    Spannung
    17,5 V

    Betriebstemperatur
    5 °C bis 40 °C

AC-Netzadapter (PH4C160)

    Spannung
    17,4 V

    Nennleistung
    160 W

 

Back to Top